Flugschule

Bei uns kann man das Fliegen in kürzester Zeit erlernen.

***

Da wir ein gemeinütziger Verein sind und alle unsere Fluglehrer mit Leidenschaft ehrenamtlich tätig sind,

sind wir auch noch unschlagbar günstig.

Mehr über PPL (A) Lesen

PPL(A) Privat Piloten Lizenz

 

PPL(A) …der internationale Allrounder für Motorflugzeuge Voraussetzung: Flugtauglichkeit, MEDICAL Klasse 2

 

Mit dieser Lizenz dürfen Sie Flugzeuge im nichtgewerblichen Luftverkehr führen und ohne Vergütung Fluggäste befördern. Sie genügt den Standards der Internationalen Zivilluftfahrt- Organisation und ist somit weltweit gültig. Die PPL(A) wird zunächst mit einem Eintrag für einmotorige, kolbengetriebene Landflugzeuge ohne Gewichtsbeschränkung ausgestellt. Die Erweiterung um eine Nachtflugberechtigung oder auf mehrmotorige Flugzeuge ist möglich.

 

 

Mehr über PPL (A) Lesen

LAPL(A) Pilotenlizenz für Leichtflugzeuge

 

Voraussetzung: Flugtauglichkeit, MEDICAL Klasse 2

 

Mit dieser Lizenz dürfen Sie einmotorige Flugzeuge mit einer höchstzulässigen Startmasse von 2.000kg im nichtgewerblichen Luftverkehr führen und bis zu 3 Fluggäste befördern. Die Lizenz gilt nur in der Europäischen Union, da sie n icht den Standards der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation entspricht. Die LAPL(A) kann um eine Nachtflugberechtigung erweitert werden. Eine Erweiterung auf mehrmotorige Flugzeuge ist jedoch nicht möglich.

 

Mehr über PPL (A) Lesen

NFVR Nachtflugberechtigung

 

Voraussetzung: Pilotenlizenz

 

Die Welt sieht nachts anders aus. So ist es auch im Flugzeug. Vor allem bringt der Nachtflug eine ganz besondere Faszination mit sich. Man kann von einem Ausflug auch nach Einbruch der Dunkelheit zurück fliegen. Interessant dabei ist, dass man bei einem Nachtflug, ähnlich wie beim Instrumentenflug, unter ständiger Kontrolle von Radarlotsen fliegt. Die Nachtflugberechtigung NFQ, Night Flying Qualification, berechtigt Privatluftfahrzeugführer nach Aufgabe eines Flugplans zur Durchführung von Überlandflügen nach Sichtflugregeln bei Nacht. Es fällt nur eine praktische Ausbildung an. Eine Prüfung ist nicht notwendig.